Bielefeld Meine Stadt   

 Shop - Kategorien
 Fundgrube
 

 Forum - Kategorien
 

 SUCHE:
 

Besucherzähler


»» Schlemmerland

 ...und da war noch die

Westfälische Bratwurst

Die Westfälische Bratwurst ist eine relativ junge Bratwurst, sie wurde erst 1954 vom Bielefelder Fleischermeister Hans Niermann (1929-2004) anlässlich seiner Meisterprüfung "erfunden".

Die Westfälische Bratwurst ist eine relativ feine gebrühte Bratwurst, die vorwiegend aus Schweinefleisch hergestellt wird. Bei der Zerkleinerung wird, wie bspw. bei der Schlesischen Bratwurst, Eis External link zugegeben, damit das Fleischeiweiß nicht durch die beim Kuttern etnstehende Hitze gerinnt. Das Brät der Westfälische Bratwurst wird in Naturschafsdärme abgefüllt und dann gebrüht.

Die Westfälische Bratwurst ist eine sehr magere Bratwurst. Sie ist so mager, dass Metzgermeister Niemann einst eine Strafe der lokalen Lebensmittelüberwachungsbehörde bezahlen musst, weil seine Westfälische Bratwurst den vorschriebenen Anteil an Fett unterschritt.

Quelle: Fleischtheke.info

 

Pizzeria Inferno


Super Pizzeria, super Ambiente und super Gastfreundschaft


Lust auf Pizza und Pasta? Lust auf einen schönen Italienischen Abend? Dann sind sie hier genau richtig. Die Pizzeria Inferno ist ein sehr schönes, wenn auch kleines Restaurant im Kellergewölbe. Die Wunderbar in der Arndstraße sagt das sie die Beste Pizza der Stadt hat. Die Pizzeria Inferno, so behaupte ich mal, hat die beste Pizza in OWL. Schöner dünner Boden, großzügig belegt mit knusprigen Rand. Hinzu kommt das der Pizzabäcker wohl ein Fan von Wagenrädern ist, denn so groß fallen auch seine leckeren Pizzen aus. Der Chef Toni und sein Team sind sehr freundlich und gut gekleidet. Vor dem bestellten Essen bekommt man ein Salat auf Kosten des Hauses und nach dem Hauptgericht lädt das Restaurant noch auf ein Absacker in Form von Grappa, Espresso, Kaffe etc. ein. Aber eins ist noch wichtig, sollten sie sich endschließen Toni und sein Inferno zu besuchen. Eine Reservierung!!!

Mellow Gold (Karl-Eilersstraße Ecke Arndstr.) Klasse Küche

Stadt_Bielefeld_001.JPG

Das Lokal mit dem kleinsten Biergarten Bielefelds wartet mit vielen Qualitäten auf.
Mellow Gold - hab ich das nicht irgendwo schon einmal gehört?« Hast du dich das auch schon mal gefragt? Ja - Recht hast du. Der Name des Ladens ist in Anlehnung an das erste Album von Beck entstanden. Jedoch wird hier nicht nur Beck gespielt, sondern alles über Rock, Pop bis HipHop. Bei besonderen Anlässen legen talentierte DJs auf.
Das Motto des Lokals ist Lebendigkeit und Offenheit, wofür auch das Erdmännchen im Logo steht.
An der Einrichtung, der auf einer großen Tafel vermerkten Wochenkarte und dem Frühstücksangebot erkennt man Parallelen zum Milestones. Der Grund liegt auf der Hand: Beide Lokalbetreiber sind miteinander verwandt.

Moccaklatsch (Arndstraße)

 Stadt_Bielefeld_003.JPG

Musik ist immer sehr angenehm, der Kaffee sehr lecker. Hier ist es meistens nicht so unruhig, daher kann man sich sehr gut mit anderen und Freunde gut unterhalten.

Bemerkenswert ist noch Tom's Küche:
Tom Der Küchenpächter zaubert immer die abgefahrensten Wochenkarten hin und auch was auf der festen Karte steht, ist einfach nur lecker.
Besonders empfehlenswert die Brownies und wenn es mal wieder schönen Braten gibt. Außerdem gibt es hier freies W-LAN zum Mails checken und rumsurfen und wahnsinnig gemütliche Sofas und Rumlümmelecken.

 Restaurant Yol (Arndstraße)

Stadt_Bielefeld_007.JPG

Dönerbuden gibt es klassischerweise in Bahnhofsnähe wie Sand am Meer. Wer kann da auf den ersten Blick schon sagen, wo es am besten schmeckt?
Aber in Bielefeld macht es einem dieses Restaurant ziemlich leicht: Wenn man sich den großen Grill anschaut, auf dem die Lammspieße schmoren, und sich dazu noch in einem Raum aufhält, der auch bei schlechtestem Winterwetter Lust auf Meer macht, muss man nicht mehr lange suchen. Runter von der Straße - rein in die Türkei.
Die Auswahl an Spießen ist schon der Wahnsinn, wer hier Türkisch gegesen hat, möchte man nie wieder woanders essen. Für die Vegetarier empfiehlt sich die Spinat-Pide .
Auf das Essen wartet man nicht lange, aber es bleibt immer noch genügend Zeit, um die leckeren Spieße in der zweisprachigen Umgebung zu genießen. Auf jeden Fall empfehlenswert!

 

 

 

Las Tapas (Arndstraße)

Stadt_Bielefeld_009.JPG 

Wenn man mal richtig Spanisch essen möchte, dann ist man bei Las Tapas richtig.
Wohl das beste Spanische Restaurant in der Region.
Gutes Essen tolle Bedienung und die Preise sind ganz dem Mittelstand entsprechend. Sehr lecker und es herrscht dort eine gute, sehr schöne Atmosphäre.
Las Tapas ist sehr spanisch eingerichtet und es läuft auch meistens spanische Musik.

 

 

 

 

Das Hotel/Restaurant Büscher in Quelle - Frühstück bis Abendtisch

BI-Quelle_022.JPG

 

Im Restaurant Büscher inBielefeld kocht der Chef noch selbst - und beschränktsich dabei keineswegs auf die deftig-rustikale Küchder Region. Mit kreativen Spezialitäten, die weit über die Grenzen Bielefelds hinaus berühmt sind, verwöhnt Andreas Büscher auch anspruchsvolle Gaumen. Sein Credo: Erstklassige Qualität der Rohwaren, frische Zubereitung mit Pfiff und einem ausgewogenen Preisleistungs Verhältnis.Besonders köstlich finde ich das Zwiebelschnitzel, einfach lecker.

BI-Quelle_023.JPG

Genießen Sie Ihre Speisen im schönen Biergarten oder im Restaurant das auch sehr schön eingerichtet ist.Unsere Gaumen wurden hier mehr als Verwöhnt.- . Seit Oktober 2006 verfügt das Hotel über einen gut ausgestatteten Weinkeller.

„Glückundseligkeit“

Hier fühle ich mich wohl. Glückundseligkeit hält, was es verspricht. Das Glückundseligkeit ist eine ehemalige Kirche, die zu einem Restaurant/Lounge/Bar-Komplex umgebaut wurde. Im Gebäude ist es sehr gemütlich und es ist immer eine besondere Atmosphäre in dem Ganzen. Seit kurzer Zeit hat das Glückundseligkeit auch einen Biergarten; es ist sehr schön, im Sommer am Wochenende einfach mal zum Brunch dort hin zu gehen. Im unteren Bereich der Kirche ist die Lounge untergebracht, im oberen Teil des Seitenschiffes, praktisch in der 2. Etage, ist ein Restaurant, was, duch eine Glasfront etwas abgeschieden von den anderen Bereichen liegt, ruhiger und "konventioneller", ja vielleicht sogar kühler ist. Vor der Rosette, auf der Empore, ist die Bar gelegen. Das Essen schmeckte mir immer sehr gut, das bei moderaten Preisen. Seit neustem gibt es die Attraktion "Church of Comedy!" im Glückundseligkeit, eine Veranstatlung, die von Ingo Oschmann moderiert wird und bei der sowohl Newcomer als auch "Alte Hasen" auftreten. Jeden ersten Montag im Monat heisst es um 19.00 Uhr: Die Church of Comedy hat geöffnet!

 
..........................................................................................................
Brauhaus Joh. Albrecht
Genießen Sie die hausgebrauten Bierspezialitäten
Kupfer - Das Malzig-Milde, und Messing - Das Hopfig-Herbe Helle,
Diese Bierspezialitäten werden vor Ihren Augen handwerklich inmitten des Gastraumes gebraut. Wir freuen uns über Ihre Fragen und zeigen Ihnen gerne das Handwerk des Bierbrauens im Rahmen einer Brauereiführung.
  • Einen ersten, appetitanregenden Eindruck von der bodenständig-feinen Küche im Brauhaus können Sie sich auf der beiliegenden Speisenkarte machen – Mausklick genügt. Die Küche ist selbstverständlich durchgehend geöffnet.
    350 Plätze innen und 200 Plätze außen laden ein zum gemütlichen Verweilen
    Die Küche ist selbstverständlich durchgehend geöffnet.
  • Bielefelder Fischgaststätte

     Verkauft wird hier hauptsächlich Backfisch und Fischbrötchen. Dies sollte eine Gaststätte sein?
    beim zweiten Mal bemerkte ich, daß man das man die Fischgaststätte durch einen Nebeneingang erreicht.
    Es gibt auch nur wenige Gaststätten, die im Keller liegen. Obwohl viel Kunstlicht verwendet wird, ist es relativ normal beleuchtet.
    Wie man es als "Binnenländer" gewohnt ist, gibt es auch hier viel Backfisch, vor allem mit Kartoffelsalat(z.Z für 5 Euro). Doch hat die Speisekarte mehr zu bieten. Den Anfang machen Suppen, mit oder ohne Fisch als Grundlage. Diverse gebratene oder pochierte Fischgerichte bilden die Hauptgänge. Als Dessert kann man zum Beispiel Rote Grütze, Eis und andere Leckereien bestellen. Die Speisen schmecken lecker und sind optisch gefällig angerichtet.
    Eine Portion gebackener Seelachs ist für 6,Euro zu haben. Die meisten Gerichte kosten um die 8-10 Euro.
    Oft bestellen sich die Gäste Bier zu ihrem Backfisch, doch auch diverse Weine und alkoholfreie Getränke sind erhältlich.
    Für den nicht allzu sehr verwöhnten Gaumen ist die Gaststätte sehr gut. Von der Kategorie her ist sie gutbürgerlich. Auch die Größe der Portionen passt zum Preis.
    Vor allem freitags ist die Gaststätte sehr gut besucht. Durch ihre günstige Lage am Jahnplatz herrscht auch sonst kein Mangel an potentiellen Gästen.

     

     

    "Kleine Plötze" in Gadderbaum (nähe Botanischer Garten) 

    Eines der Restaurants in Bielefeld wo noch eine altmodische Einrichtung angeboten wird. Die Bilder die bereits vor 25 Jahren an der Wand hingen findet man auch heute wenn auch an anderer Stelle, aber man findet sie wieder. Der Koch sehr eigen (Werner Bartling) aber trotzdem kreativ und ehrlich zu seinen Gästen. Eine gute ausgewogene Weinkarte lässt an nichts zu wünschen übrig, einfach klasse. Gambias und Hummer, die Kleine Plötze serviert sie von aller bester Qualität.
    Wer Fisch und Meeresfrüchte mag kommt an diesem, alteingesessenen Restaurant nicht vorbei. Die Speisen sind mehr als beeindruckend und verleiten zu weiteren Besuchen.Empfehlenswert ist es allerdings vorher einen Tisch zu reservieren.

    Kleine Plötze
    Nouveau Fisch ab 03. Januar 2012:
    Kabeljaufilet im Maisblatt auf Gemüsereis mit Tomatenbutter - 18,50
    Zanderfilet auf Champagner-Ananaskraut, mit Kartoffelpüree überbacken - 19,50
    Doradefilet mit Granatapfelsoße und Romanescu, Kartoffeln oder Reis - 21,50
    Bärenkrebs-Schwänze in Zitronen-Butter sautiert, auf Friséesalat, Baguette - 36,50